Twitter Facebook YouTube RSS
  • Blog
  • Jan 22, 2010
  • No Responses
  • Schlagwörter: , , , ,
  • Print This Post

Passen Sie auf!

Dass jeden Tag immens viele Werbebotschaften auf uns einprasseln, wissen wir ja schon. Dass es wahrscheinlich noch mehr sind als wir denken, weil wir die meisten davon gar nicht wahrnehmen, wird in dem unten stehenden Video nochmal sehr deutlich…

Dinge, mit denen wir nicht rechnen, nehmen wir meist gar nicht erst wahr. Unser Gehirn sortiert Informationen nämlich für uns vor – und das bereits, bevor sie die Wahrnehmungsschwelle erreichen. Dieser Schranke fallen dann sogar mal moonwalkende Bären zum Opfer. Oder hatten Sie ihn gesehen?
Was hat das mit uns zu tun? Nun, für die Werbetreibenden unter uns bedeutet das (kann man es oft genug sagen?), dass es unser Ziel sein muss, Botschaften so zu verbreiten, dass sie im Wahrnehmungssieb hängen bleiben. Immer wieder neue Ideen zu haben und auch mal von den plattgelatschten Wegen abzuweichen. Alle anderen sollten sich in ihrem Umfeld vielleicht nochmal nach anderen moonwalkenden Tieren umsehen.

Author: Daniela Kämmerer

Marketing-Konzeption, Strategie, Beratung, Kooperationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.